Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Lindenbergschule

Seit September 2017 bin ich als Schlsozialarbeiterin an der Lindenbergschule tätig. Mein Name ist Veronika Hoffmann, und ich bin Diplom Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin. Träger meiner Arbeit ist der Verein Kinder- und Jugendarbeit Tuniberg e.V. (KJAT, http://kjat.de/)

 

 

Während der Schulzeiten bin ich da für:

 

Ø einzelne Schülerinnen und Schüler bei privaten oder schulischen Fragen und Problemen

 

Ø Klassen zu Themen des sozialen Lernens oder zur Umsetzung von Projektideen

 

Ø Lehrerinnen und Lehrer und die Schulleitung bei pädagogischen Fragen

 

Ø Eltern bei Erziehungsfragen, bei Kontakten zur Schule und bei der Mitgestaltung des Lebensraumes Schule

 

 

Ich biete:

 

Ø Einzelfallhilfe, Beratung und Krisenintervention

 

Ø Sozialpädagogische Gruppenarbeit

 

Ø Projekte zu verschiedenen Themen (z.B. Suchtprävention)

 

Ø Kooperation mit außerschulischen Partnerinnen und Partnern

 

 

 

Die Teilnahme an allen Angeboten ist freiwillig. Ich betrachte die Kinder ganzheitlich, arbeite beteiligend und vorwiegend präventiv, und behandele alle mir anvertrauten Themen vertraulich.

 


 

Ich freue mich, wenn ihr mich ansprecht/ Sie mich ansprechen!

 

Ich bin erreichbar:

 

Von Montag bis Donnerstag von 8.30h bis 12.30 Uhr

 

oder nach Vereinbarung

 

in meinem Büro im Foyer (EG rechts, neben der Klasse 2b).

 

Tel. 07664-408773

 

Mail: sozialarbeit-lindenbergschule@kjat.de



Schulsozialarbeit in Zeiten der Schulschließung:


Liebe Eltern, Kinder und Lehrer*innen,

während der Schulschließungszeiten außerhalb der Ferien bin ich weiterhin zu erreichen:

per Mail unter: veronika.hoffmann@kjat.de


Ich rufe dann möglichst zeitnah zurück.

Telefonanrufe erreichen mich derzeit leider nicht, auch weil meine Telefonnummer anderweitig vergeben ist. Das bedauere ich sehr, und bemühe mich um zeitnahe Abhilfe.

Ebenfalls kostenlose, schnelle und unkomplizierte Beratung per Telefon gibt es derweil auch unter:


Hotline »Mit Kindern durch die Corona-Krise«

Mit Abstand nah dran. Ein Angebot des DRK-Kreisverband Freiburg:


07 61 / 21 41 76 72


Die Hotline ist montags bis freitags von 9 – 13 Uhr besetzt

www.drk-freiburg.de